Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten für jeden Gutschein eines Dritten („Anbieter“), den Sie über unsere Website, erreichbar unter der Domain www.golf-gutscheine.de („Online-Shop“), kaufen können. Die Website und der Online-Shop wird von uns, der DGM Deutsche Golf Marketing GmbH, Brandstwiete 1, 20457 Hamburg, Telefon: +49 (0) 1805 141510, Fax: +49 (0) 1805 141511; E-Mail: info@golf-gutscheine.de, vertreten durch die Geschäftsführer Alexander Frhr. v. Spoercken und Christian Relling, USt-Identifikationsnummer: DE255364572, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Hamburg unter HRB 155526 (im Folgenden „DGM“) betrieben. Die AGB gelten unabhängig davon, ob Sie Verbraucher, Unternehmer oder Kaufmann sind.
  2. Alle zwischen Ihnen und uns im Zusammenhang mit dem Kaufvertrag getroffenen Vereinbarungen ergeben sich insbesondere aus unserer Annahmeerklärung und aus diesen AGB. Maßgebend ist jeweils die bei Abschluss des Vertrags gültige Fassung der AGB.
  3. Abweichende Bedingungen des Kunden akzeptieren wir nicht. Dies gilt auch, wenn wir der Einbeziehung nicht ausdrücklich widersprechen.

§ 2 Vertragsschluss

  1. DGM betreibt den Online-Shop zur Vermittlung und zum Verkauf von von dritten Anbietern angebotenen Gutscheinen. Kommt ein Geschäft zustande, entrichten Sie den vereinbarten Preis unmittelbar an DGM. Im Gegenzug erhalten Sie einen Gutschein zur Einlösung bei dem jeweiligen Anbieter.
  2. Die Gutscheine sind unter Nennung des jeweiligen Anbieters in unserem Online-Shop beschrieben und mit einem Kaufpreis gekennzeichnet. Der Anbieter hat DGM bevollmächtigt, die Gutscheine in seinem Namen und in seinem Auftrag auszustellen, über den Online-Shop zu verkaufen, zu übergeben und zu übereignen. Der jeweilige Anbieter allein verkauft und erbringt jedoch die im jeweiligen Gutschein beschriebene Lieferung oder Leistung und ist deren Schuldner. Die Leistungen der DGM gegenüber dem Kunden beschränken sich darauf, Angebote für Gutscheine zu sammeln, zu beschreiben und diese Angebote zu vermitteln.
  3. Die Präsentation und Bewerbung von Gutscheinen in unserem Online-Shop stellen kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags dar.
  4. Mit dem Absenden einer Bestellung über den Online-Shop durch Anklicken des Buttons [„kostenpflichtig bestellen“] geben Sie eine rechtsverbindliche Bestellung ab. Sie sind an die Bestellung für die Dauer von zwei (2) Wochen nach Abgabe der Bestellung gebunden; Ihr gegebenenfalls nach § 3 bestehendes Recht, Ihre Bestellung zu widerrufen, bleibt hiervon unberührt.
  5. Wir werden den Zugang Ihrer über unseren Online-Shop abgegebenen Bestellung unverzüglich per E-Mail bestätigen. In einer solchen E-Mail liegt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung, es sei denn, darin wird neben der Bestätigung des Zugangs zugleich die Annahme erklärt.
  6. Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn wir Ihre Bestellung namens und in Vollmacht des jeweiligen Anbieters durch eine Annahmeerklärung oder durch die Übersendung des Gutscheins annehmen.
  7. Sollte die Übersendung des bestellten Gutscheins nicht möglich sein, etwa weil der Anbieter des Gutscheins die Lieferung oder Leistung nicht erbringen kann, sehen wir von einer Annahmeerklärung ab. In diesem Fall kommt ein Vertrag nicht zustande. Wir werden Sie darüber unverzüglich informieren und bereits erhaltene Gegenleistungen unverzüglich zurückerstatten.

§ 3 Widerrufsrecht

  1. Wenn Sie Verbraucher sind (also eine natürliche Person, die die Bestellung zu einem Zweck abgibt, der weder Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann), steht Ihnen nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Widerrufsrecht zu.
  2. Machen Sie als Verbraucher von Ihrem Widerrufsrecht nach § 3 Abs. 1 Gebrauch, so haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen.
  3. Im Übrigen gelten für das Widerrufsrecht die Regelungen, die im Einzelnen wiedergegeben sind in der folgenden
    Widerrufsbelehrung
    Widerrufsrecht
    Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
    Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, DGM Deutsche Golf Marketing GmbH, Brandstwiete 1, 20457 Hamburg, Telefon: +49 (0) 1805 141510, Fax: +49 (0) 1805 141511; E-Mail: info@golf-gutscheine.de, mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite (Internet-Adresse einfügen) elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

    Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

    Folgen des Widerrufs
    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

    Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns oder an (hier sind gegebenenfalls der Name und die Anschrift der von Ihnen zur Entgegennahme der Ware ermächtigten Person einzufügen) zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

    Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

    Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
    – Ende der Widerrufsbelehrung –

  4. Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen
    1. zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt wurden oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten würde,
    2. zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern Sie die gelieferten Datenträger entsiegelt haben,
    3. zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht.

§ 4 Gutscheine

  1. Der erworbene Gutschein berechtigt Sie zur Einlösung beim jeweiligen Anbieter. Es gelten dafür die bei der Buchung ersichtlichen Einlösebedingungen.
  2. Für die Einlösung des Gutscheins kommen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Anbieters zur Anwendung. Für die Einlösung des Gutscheins relevante Inhalte (z. B. Ausschlusskriterien, Termine, Orte, Gültigkeit) werden in den Produktbeschreibungen in unserem Online-Shop aufgeführt.
  3. Sie können den Gutschein an Dritte weitergeben oder selbst verwenden. Im Falle einer Übertragung auf eine andere Person haben Sie hierbei Sorge dafür zu tragen, dass die von DGM mit dem Gutschein zur Verfügung gestellten Einlösebedingungen dem Dritten in geeigneter Weise bekannt gemacht werden.
  4. Sofern nicht anders in der Leistungsbeschreibung des Gutscheins aufgeführt, beträgt die Gültigkeitsdauer der Gutscheine 36 Monate ab Ausstellungsdatum (Erwerb).
  5. Eine Teileinlösung von Gutscheinen ist nicht möglich. Nimmt der Gutscheininhaber nicht die vollständige Leistung des Gutscheins wahr, hat er keinen Anspruch auf Ausgleich oder Teil-Rückerstattung für die nicht in Anspruch genommenen Waren/Dienstleistungen.
  6. Der Gutschein gewährt ausschließlich Anspruch auf die in der Leistungsbeschreibung des Gutscheins definierten Inhalte. Wird der Gutschein beim Anbieter für andere Waren bzw. Dienstleistungen als in der Leistungsbeschreibung definiert eingelöst, hat der Gutscheininhaber keinen Anspruch auf eine Gutschrift, eine Rückerstattung oder einen neuen Gutschein für die Differenz zwischen dem Kaufpreis des Gutscheins und dem tatsächlichen Wert der Waren bzw. Dienstleistungen, die dem Gutscheininhaber zur Verfügung gestellt wurden.
  7. Wird ein Gutschein mit einer verkürzten Gültigkeit (weniger als 36 Monate) angeboten, bleibt der Geldwert (Kaufpreis) auch nach Ablauf der angegebenen Gültigkeit erhalten und kann innerhalb der gesetzlichen Verjährungsfristen auf vergleichbare Leistungen des Anbieters angerechnet werden.
  8. Die Einlösung eines im Online-Shop erworbenen Gutscheins erfolgt innerhalb der Gültigkeitsdauer unter Vorlage des Gutscheins/der Gutscheinnummer direkt beim Anbieter. Der Anbieter prüft und entwertet den Gutschein bevor die Ware/Leistung übergeben und übereignet bzw. erbracht wird.
  9. Sofern nicht ausdrücklich in der Leistungsbeschreibung des Gutscheins anders angegeben, gewährt der Gutschein dem Gutscheininhaber nicht das Recht, das Angebot des Anbieters zu einem bestimmten Zeitpunkt wahrzunehmen. Sofern eine Terminbuchung zur Einlösung des Gutscheins notwendig ist, wird in der Leistungsbeschreibung des Gutscheins vor Erwerb drauf hingewiesen. Die Terminbuchung erfolgt nach Verfügbarkeit. Der Anbieter ist gegenüber DGM verpflichtet, in angemessenem Umfang Termine/Zeiten zur Einlösung der Gutscheine zur Verfügung stellen.
  10. Für den Fall, dass ein Anbieter aus unvorhergesehenen Gründen die Leistungen eines bereits verkauften Gutscheines nicht wie beschrieben liefern oder erbringen kann, wird DGM den Käufer nach Kenntnis per E-Mail darüber informieren. Der Käufer hat dann die Möglichkeit, den Gutschein gegen einen neuen Gutschein mit vergleichbaren Leistungen (falls verfügbar) einzutauschen oder er erhält eine Rückzahlung des Gutschein-Kaufpreises.

§ 5 Preise

Der angebotene Preis für Gutscheine ist bindend. Alle angegebenen Preise für Produkte und Dienstleistungen sind Endpreise.

§ 6 Zahlung und Lieferung

  1. Die bestellten Artikel können per EC-, Kreditkarte und PayPal bezahlt werden.
  2. Die Auslieferung der bestellten Gutscheine erfolgt in digitaler Form (PDF-Gutschein mit Gutscheincode als Anhang einer E-Mail) an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse unverzüglich nach Zahlungseingang. Die Lieferfrist beträgt circa drei Wochen, soweit nichts anderes vereinbart wurde. Sie beginnt mit Vertragsschluss. Schadensersatz bei verspäteter oder nicht erfolgter Lieferung ist ausgeschlossen, es sei denn der DGM fällt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last.
  3. Dem Käufer ist bekannt, dass E-Mails auch dann in den Spam-Ordner verschoben werden können, wenn sie von seriösen Absendern stammen. Er wird daher auch diesen Ordner auf Eingänge prüfen und die Einstellungen seines E-Mail-Programms anpassen, wenn eine Bestätigung der im Online-Shop abgegebenen Bestellung oder eine Annahme der Bestellung ausbleibt.
  4. Bei Verlust oder Diebstahl von Gutscheinen übernimmt die DGM keine Haftung für eine möglicherweise unrechtmäßige Einlösung eines Gutscheines.
  5. Sie sind nicht berechtigt, gegenüber unseren Forderungen aufzurechnen, es sei denn, Ihre Gegenansprüche sind rechtskräftig festgestellt oder unbestritten. Sie sind zur Aufrechnung gegenüber unseren Forderungen auch berechtigt, wenn Sie Mängelrügen oder Gegenansprüche aus demselben Kaufvertrag geltend machen.
  6. Als Käufer dürfen Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur dann ausüben, wenn Ihr Gegenanspruch aus demselben Kaufvertrag herrührt.

§ 7 Haftung

  1. Wir haften Ihnen gegenüber in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.
  2. In sonstigen Fällen haften wir – soweit in § 7 Abs. 3 nicht abweichend geregelt – nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie als Kunde regelmäßig vertrauen dürfen (so genannte Kardinalpflicht), und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist unsere Haftung vorbehaltlich der Regelung in § 7 Abs. 3 ausgeschlossen.
  3. Unsere Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und -ausschlüssen unberührt.
  4. Soweit wir auf unseren Internetseiten mittels Hyperlink auf Internetseiten Dritter verweisen, können wir keine Gewähr für die fortwährende Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der verlinkten Inhalte übernehmen, da diese Inhalte außerhalb unseres Verantwortungsbereichs liegen und wir auf die zukünftige Gestaltung keinen Einfluss haben. Sollten aus Ihrer Sicht Inhalte gegen geltendes Recht verstoßen oder unangemessen sein, teilen Sie uns dies bitte mit.

§ 8 Urheberrechte

Die auf unserer Internetseite vorhandenen Texte, Bilder, Fotos, Videos oder Grafiken unterliegen in der Regel dem Schutz des Urheberrechts. Jede unberechtigte Verwendung (insbesondere die Vervielfältigung, Bearbeitung oder Verbreitung) dieser urheberrechtsgeschützten Inhalte ist daher untersagt. Wenn Sie beabsichtigen, diese Inhalte oder Teile davon zu verwenden, kontaktieren Sie uns bitte im Voraus. Soweit wir nicht selbst Inhaber der benötigten urheberrechtlichen Nutzungsrechte sein sollten, bemühen wir uns, einen Kontakt zum Berechtigten zu vermitteln.

§ 9 Schlussbestimmungen

  1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Wenn Sie die Bestellung als Verbraucher abgegeben haben und zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land haben, bleibt die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften dieses Landes von der in Satz 1 getroffenen Rechtswahl unberührt.
  2. Wenn Sie Kaufmann sind und Ihren Sitz zum Zeitpunkt der Bestellung in Deutschland haben, ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz der DGM, Hamburg. Im Übrigen gelten für die örtliche und die internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.
  3. Streitbeilegung: Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten geschaffen. Die Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen. Nähere Informationen sind unter dem folgenden Link verfügbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir weder bereit noch verpflichtet.
  4. Sollte eine Bestimmung des Vertrags oder dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen des Vertrags dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen nicht berührt. Das Gleiche gilt, wenn und soweit sich in diesen Allgemeinen Verkaufsbedingungen eine Lücke herausstellen sollte. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung oder zur Ausfüllung der Lücke soll eine angemessene Regelung gelten, die, soweit rechtlich möglich, dem Sinn und Zweck der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung oder dem mutmaßlichen Willen der Parteien entspricht, sofern sie diesen Punkt bedacht hätten.

Golf-gutscheine.de ist ein Produkt der DGM Deutsche Golf Marketing GmbH
Sitz der Gesellschaft: Brandstwiete 1 | 20457 Hamburg
Verwaltung & Rechnungswesen: Lüdersburger Straße 19 | 21379 Lüdersburg
Telefon 01805 141510 | Telefax 01805 141511 *
info@golf-gutscheine.de | www.golf-gutscheine.de | www.deutsche-golf-marketing.de

Sparkasse Lüneburg | BIC: NOLADE21LBG | IBAN: DE74 2405 0110 0065 0752 93 | USt.IDNr. DE255364572
Geschäftsführer: Christian Relling, Alexander Freiherr von Spoercken | Amtsgericht Hamburg, HRB 155526
* € 0,14/Min. aus dem deutschen Festnetz, max. € 0,42/Min. aus dem deutschen Mobilfunknetz